prod: „wie viel mensch…?“

Plakat wie viel mensch

„Wie viel mensch…?“  seit November 09

[zu den Tourneebildern]

„Wie viel mensch…?“ betrachtet Gedanken und Briefe eines Protagonisten, der im Jahr 1989 festhält, was ihn bewegt. Dabei spielen persönliche Schicksale und politische Ereignisse weltweit genau so eine Rolle, wie die ganz konkreten Ereignisse in Gotha, aber ohne dabei historischer Bericht zu werden. Doch auch wenn man selbst keinen direkten Bezug zu Gotha hat, macht das Stück deutlich, wie manch einer, der sich mit der DDR schwer tat, im Herbst 89 träumte und hoffte von einem Land, in dem Mitbestimmung und Freiheit gelebt werden kann.

Mathias Wienecke hat vielerlei autobiografische Momente eingefangen,  zusammen mit dem Schauspieler Martin Bertram wurde dieses Stück für diejenigen auf die Bühne gestellt, die sich erinnern wollen, und die diese  Zeit als individuell erlebte Geschichte betrachten. Nach der Premiere wird es Aufführungen im Rahmen von Veranstaltungsrehen zum Thema „20 Jahre Mauerfall“ und in thematischen Einheiten in Schulen und Bildungsinstituten geben.

Bildergalerie  der Voraufführung im Glashaus Gotha-Siebleben

Bildergalerie unserer Tournee

bisherige Auftrittsorte

Premiere-> Rathaus Gotha
Theater „Schauplatz am Dom“ Erfurt
Theater „Stellwerk“ Weimar
Glashaus Gotha-Siebleben
Gymasium Gotha-Siebleben
Eisenach „Alter Schlachthof“  (Forum ESA mit Bürgermeister)
Berufsschule Gotha Sundhausen
Gymnasium Tabarz
Diakonisches Bildungsinstitut Eisenach
Arnoldi Gymnasium Gotha
Augustinerkloster Gotha
Fachschule für Bau, Verkehr und Technik Gotha

Infos zur Buchung des Theaterstücks für Schulen etc. unter mystery-message.de